Online Schulung

Sollten Sie vor der Inbetriebnahme des Systems Unsicherheiten verspüren oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns oder suchen Sie Hilfe im Bereich der Anlage.

Die Person, der für die Füllstelle verantwortlich ist, ist verpflichtet, alle Personen, die berechtigt sind, das System zu verwenden, einzuführen und zu schulen. Diese Schulung muss jährlich erneuert werden und muss im so genannten Kompressorbuch aufgezeichnet werden. Darüber hinaus ist die Aufzeichnung jeder Füllung im Kompressorbuch erforderlich - In unserem System werden Füllungen sowie die Bedienungsperson automatisch erfasst und protokolliert

Der wichtigste Punkt der Ausbildung - Das (TÜV) Zertifikat

Aus Sicherheitsgründen dürfen nur Druckluftflaschen befüllt werden, deren Testperiode nicht abgelaufen ist (siehe Datum "Prüfstempel", z. B. CE xxxx, TÜV, TPA, KKS, ÜTW, SZA)

Pressurized air tanks for diving equipment made of steel(impact "TG"), without internal corrosion protection, vary in their testing procedures and testing period according to the location. Make sure to be informed correctly about the country specific test intervals

Druckluftflaschen aus Aluminium haben derzeit einen Testzeitraum von 2, 3 oder 5 Jahren - als persönlich verantwortliche Person sollten Sie das genaue Ablaufdatum ihrer Flasche kennen Diese individuellen Fristen sind sehr wichtig

Luftflaschen müssen einen Restdruck von mehr als 5 bar aufweisen, um befüllt werden zu dürfen - Mit unserem Füllsystem ist es nicht möglich, Flaschen unter einem Restdruck von 10bar zu füllen.

Wenn der Flaschendruck in den unteren Bereich fällt, kann Feuchtigkeit in die Flasche gelangen und zur Vereisung des Tauchreglers führen. Wenn eine Flasche vollständig leer ist, sollte eine Feuchtigkeitprüfung durch eine qualifizierte Person veranlasst werden, die Flasche muss, wenn nötig, getrocknet werden.

Inspektions- und / oder TÜV-Stempel sehen in den meisten Fällen anders aus, das folgende Bild zeigt einige bekannte Darstellungen davon

Füllsequenz:

Vor dem Füllen

  • Erster Schritt ist die Überprüfung der Test- und Genehmigungsstempel (ein nicht vorhandener oder unleserlicher Stempel muss mit einem Ablaufdatum gleichgesetzt werden)
  • Das Füllsystem muss auf Beschädigungen sowie auf merkwürdige Luftströmungsgeräusche überprüft werden - Jede Person, die ein scheinbar beschädigtes System startet, handelt grob fahrlässig.
  • Der Druckbehälter muss entsprechend den Anforderungen angeschlossen werden - jegliche Adapter, ausgenommen zugelassene DIN-INT Adapter, sind verboten.

Während des Füllens

  • Der Fülldruck muss im Auge behalten werden, bei Problemen jeglicher Art sollte der Not-Aus-Button betätigt werden, und das Problem gemeldet werden.

Nach dem Füllen

  • Der Druck muss vor der Verwendung der Flasche erneut überprüft werden.

Weitere Informationen zum detaillierten Abfüllprozess finden Sie in der Füllanleitung.

Wir beantworten auch gerne individuelle Fragen in unserem Kontaktformular

Diese Schulung ist keine allgemeine Grundfüllanweisung und gilt nur für den Einsatz an Abfüllanlagen im DiveAir-Netzwerk. Das Füllen ist nicht erlaubt, bis Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Rauchen ist in der Füllumgebung ist strengstens verboten. Versuchen Sie auch, überflüssige Geräusche zu vermeiden.

Alle unsere Partner garantieren, dass nur Luft nach DIN EN 12021 geliefert wird. Alle Kompressoren haben eine Feuchtigkeitsabschaltung.

Hauptseite